My Interactive Garden - Informatisches Töpfern mit Arduino

 

My Interactive Garden - Informatisches Töpfern mit Arduino

Die Konstruktion interaktiver Skulpturen ist der Kontext der an der Universität von Mareen Przybylla und Ralf Romeike entwickelten Unterrichtsreihe My interactive Garden. Die Reihe schlägt bewusst einen motivierenden, kreativitätsfördernden Unterricht im Sinne des Konstruktionismus vor, um auch weniger computeraffinen Schülern einen attraktiven Zugang zur Informatik anbieten zu können. Dazu gehört, dass die Lernenden sich kompetent fühlen, autonom handeln können, den Sinn des Lerngegenstandes erkennen, über domänenspezifisches Wissen verfügen, kreative Prozesse und Arbeitsweisen kennen und beherrschen und greifbare Objekte der realen Welt schaffen. Außerdem wurden folgende Strategien verfolgt: Konzentration auf Themen statt Aufgaben, Kombination von Kunst und informatischem Modellieren, Ermutigung zum Erzählen von Geschichten und Organisation von Ausstellungen statt Wettbewerben. Zusätzlich war auch der Gedanke des informatischen Töpferns maßgebend: Die Schüler sollen, analog zu handgemachten Skulpturen aus dem Kunstunterricht, auch selbst hergestellte und programmierte interaktive Objekte aus dem Informatikunterricht mit nach Hause bringen können, welche im konstruktionistischen Sinne untersucht, herumgezeigt und bewundert werden können.”

Physical Computing hat in den letzten Jahren verstärkt an Bedeutung gewonnen. Vor allem Künstler und Designer verwenden programmierbare Hardware, um interaktive physische Systeme zu kreieren, welche die analoge Welt wahrnehmen und auf sie reagieren. Physical Computing kann als kreative Tätigkeit verstanden werden, bei der interaktive Objekte und Installationen unter Zuhilfenahme von Bastel-, Kunst- oder Design- material hergestellt werden. Physical Computing überträgt die traditionell virtuellen kreativen Möglichkeiten der Informatik durch Einbeziehung von Aspekten aus Kunst und Design in die reale Welt und kann das Fach vielfältiger und damit attraktiver erscheinen lassen.

→ zur Dokumentation der Unterrichtsreihe
Materialien und Vorschläge für eine Unterrichtssequenz sind unter dem Menüpunkt Unterrichtssequenz aufgeführt.

Die Unterrichtsreihe My interactive Garden wurde 2013 mit dem ersten Platz des Unterrichtspreises der Gesellschaft für Informatik ausgezeichnet und im Praxisband der INFOS 2013 vorgestellt:

M. Przybylla, R. Romeike: Physical Computing mit “My Interactive Garden”. In: Norbert Breier, Peer Stechert, Thomas Wilke (Hrsg.). INFOS 2013, 15. GI-Fachtagung „Informatik und Schule“, Praxisband. Number 2013/3 in Kiel Computer Science Series. Department of Computer Science, Kiel University, 2013, 87-91.
Online: https://www.numerik.uni-kiel.de/~discopt/kcss/kcss_2013_03_v1.0_print.pdf